Systemische KITA

Systemisch Arbeiten in Krippe, Kita und Hort (DGsP) // Systemische Pädagogik, Frühpädagogik

Berufsbegleitende Weiterbildung mit Zertifikat "Systemische*r Pädagoge*in / KITA"

Direktlink zur Hochschulkursseite

Der systemische Ansatz bietet mit seinen wertschätzenden und lösungsorientierten Haltungen und methodischem Handwerkszeug neue und konkrete Ideen für die Arbeit mit Kindern und deren Familien, Teams, Trägern und Kooperationspartnern. Im System Kita/Hort kann der systemische Blick größere Zusammenhänge in den Blick nehmen und somit Lösungen sichtbar machen, die alle Beteiligten stärken. Die Entwicklung der persönlichen Haltung und Beziehungskompetenz unterstützen die Professionalität im frühkindlichen/elementarpädagogischen Bereich auf allen Ebenen. Aufbauend auf diese Weiterbildung können die Abschlüsse „Systemische_r Berater_in", „Familientherapeut_in", „Supervisor_in /Coach_in" erworben werden.

Zielgruppe:

Kita-Leitungspersonen und Fachberater*innen, Pädagog*innen im frühpädagogischen Bereich, z.B. Erzieher*innen, Sozial-, Heil-, Kindheitspädagog*innen, Ergotherapeut*innen, Logopäd*innen

Kursleitung:

Die inhaltliche Kursleitung obliegt dem Institut für systemische Arbeiten Chemnitz, ISA Chemnitz

Rita Freitag (Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin, Therapeutin (DGsP, SG) Supervisorin (DGSv), Lehrtherapeutin (SG), Hypnotherapeutin (n.R. M.E.G.), Systemische Dozentin (DGsP)

Annekatrin Lorenz (Diplom-Pädagogin, Systemische Beraterin/Pädagogin, systemisch-lösungsorientierte Supervisorin/Coach)

Lehrende: Matthias Freitag, Tabea Pontius, Katja Oethe, weitere Gastdozent*innen

Die Präsenzmodule des Grundkurses sind:

  • Biografiearbeit als Ausgangspunkt für Beziehungsgestaltung
  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung I
  • Systemische Haltung mit Elementen der Selbsterfahrung, Hypothesenbildung
  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung II
  • Systemische Kreativwerkstatt
  • Herausfordernde Familiensysteme
  • G7 Konstruktivismus und Resilienz
  • G8 Team und Teamgeister

Die Präsenzmodule finden von 9 bis 18 Uhr statt.

Veranstaltungsorte:

Hochschule Zittau/Görlitz, Brückenstr. 1, 02826 Görlitz Die Veranstaltungen finden ggf. auch in Tagungshäusern im Umkreis von Görlitz statt.

Veranstaltungsort 2019: Dresden

Kosten:

1.600,00 € Gesamtpreis für alle Module der einjährigen Weiterbildung, das Hochschulzertifikat und die Teilnehmer*innenunterlagen (Skripte).

Die Kosten werden von der Hochschule in Rechnung gestellt. Sowohl Teilzahlungen als auch Ratenzahlung sind möglich. Die Verständigung darüber erfolgt zum ersten Modul.

Förderung:

Einen Zuschuss zu den Gesamtkosten können sächsische Teilnehmer*innen bei der Sächsischen Aufbaubank beantragen. Die Konditionen des Sächsischen Weiterbildungsschecks erhalten Sie unter

www.sab.sachsen.de

Anfragen zur Weiterbildung:
Hochschule Zittau/Görlitz, Koordinator für Bildungsangebote:
Robert Viertel, weiterbildung@hszg.de

Letzte Aktualisierung: December 14th, 2018